Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Team der Pressestelle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Informationen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizei Rhein-Erft-Kreis

Leiterin der Dienststelle und Pressesprecherin ist Polizeihauptkommissarin Carmen Brandt.
Die Pressestelle ist bestrebt, die Arbeit der Polizei in der Öffentlichkeit transparent darzustellen. Durch eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit den Medien wird das Bild der bürgernahen, rechtstaatlichen und professionellen Polizeiarbeit gestärkt.

Ziel und Aufgabe der Pressearbeit

Dazu erstellen die Angehörigen der Pressestelle Pressemitteilungen, bearbeiten Medienanfragen. Bei herausragenden Einsätzen sind sie vor Ort Ansprechpartner für die Journalisten.

Die Pressemitteilungen finden Sie über folgenden Link bei news-aktuell.

 

Ziel und Aufgabe der Öffentlichkeitsarbeit

Polizeiarbeit soweit wie möglich transparent gestalten und interessant machen für interessierte junge Menschen am Polizeiberuf, sind die wesentlichen Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit.
Dies geschieht zum Beispiel mit:
 

  • Betreuung öffentlichkeitswirksamer Projekte
  • Bearbeiten von Bürgeranfragen
  • Unterstützung bei Vortrags- und Informationsveranstaltungen
  • Betreuung der Internet- und Intranetdarstellung der Behörde
  • Interne Öffentlichkeitsarbeit durch Information der Bediensteten


 

Sie finden die Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit in der
Bonnstraße 112
50354 Hürth

Telefon:  02233 52-3305
Telefax:  02233 52-3309
E-Mail:    pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Diese Erreichbarkeiten sind jedoch nicht für Notfälle geeignet!
 !In Notfällen nutzen sie die Notrufnummer 110!

 

Von Montag bis Freitag ist die Pressestelle zwischen 07.30 Uhr und 15.30 Uhr für Sie erreichbar.
Außerhalb dieser Dienstzeiten werden die Aufgaben der Pressestelle von der Leitstelle (Telefon: 02233 52-0) wahrgenommen.

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestelle:

  • Polizeihauptkommissarin Carmen Brandt (Pressesprecherin)
  • Polizeihauptkommissarin Bianca Bungart (Vertretung)
  • Kriminalhauptkommissarin Nadine Welp