Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
230124-2: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugensuche
Frau begegnet Tatverdächtigem vor ihrem Haus
PLZ
50181
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Hinweise erbeten!
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet derzeit nach einem circa 175 Zentimeter großen, muskulösen Mann. Der Unbekannte soll am Montagabend (23. Januar) versucht haben, in ein Einfamilienhaus in Bedburg einzubrechen. Zur Tatzeit soll der Gesuchte eine schwarze Bomberjacke mit weißem Aufdruck getragen haben.

Die Beamten des Kriminalkommissariats 13 haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen, die Informationen zum Täter oder zum Tathergang geben können. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis [at] polizei.nrw.derel="nofollow" entgegen.

Als die Geschädigte (69) gegen 18.45 Uhr in ihre Hauseinfahrt in der Sauerbruchstraße fuhr, sei ihr ein Mann entgegengekommen. Daraufhin habe sie ihr Auto geparkt und versucht, dem Unbekannten zu folgen. Er soll sich jedoch schnell in Richtung Lindenstraße entfernt haben. Danach habe die 69-Jährige bemerkt, dass die Rollläden der Küchentür hochgeschoben und mit einem Spaten fixiert worden waren. Hinzugerufene Polizisten entdeckten zudem Hebelspuren an der Küchentür sowie an der Hauseingangstür.

Die Beamten fahndeten umgehend nach dem unbekannten Mann, sicherten die Spuren am Tatort und nahmen eine Strafanzeige auf. (jus)

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110