Off
Off
231120-2: Zeugensuche nach zwei Einbrüchen
Kriminalbeamte haben in zwei Fällen die Ermittlungen aufgenommen
PLZ
50259
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Hinweise geben!
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet derzeit nach einem unbekannten Täter. Ihm wird vorgeworfen, am Freitag (17. November) in ein Einfamilienhaus in Pulheim eingebrochen zu sein. Laut ersten Ermittlungen erbeutete der Einbrecher Bargeld in niedrigem vierstelligem Wert.

Die Geschädigte habe das Haus an der Diamantallee gegen 14.15 Uhr verlassen. Als sie gegen 19.30 Uhr zurückkehrte, sei ihr aufgefallen, dass die Terrassentür offenstand. Im Haus durchsuchten die Täter zwei Räume. Hinzugerufene Beamte stellten Hebelmarken an der Terrassentür fest und sichteten die Aufzeichnung einer Überwachungskamera. Darauf war zu sehen, dass der Gesuchte gegen 17.30 Uhr eine Tür im Haus geöffnet hatte.

 

In Bergheim-Glessen sei eine weitere Geschädigte gegen 20 Uhr in ihr Haus an der Straße „Im Tal“ zurückgekommen. Dabei habe sie bemerkt, dass ihre Haustür nicht abgeschlossen war. Im Innern des Hauses sollen Unbekannte das Schlafzimmer und die darin befindlichen Schränke und Kommoden durchsucht haben. Nach derzeitigem Sachstand entwendeten die Täter Schmuck. Die alarmierten Polizisten stellten Hebelmarken am Türrahmen einer Gartentür fest.

In beiden Fällen sicherten Polizeibeamte die Spuren am Tatort und nahmen jeweils eine Strafanzeige auf. Beamte des Kriminalkommissariats 13 haben die Ermittlungen zu beiden Sachverhalten aufgenommen und suchen Zeugen. Hinweise zu den Tätern oder zu verdächtigen Feststellungen zu den Tatzeiten nehmen die Ermittler telefonisch unter 02271 81-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis [at] polizei.nrw.de (poststelle[dot]rhein-erft-kreis[at]polizei[dot]nrw[dot]de) entgegen. (jus)

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110