Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
240207-1: Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall zu Fuß
Polizei stellt zurückgelassenes Auto sicher
PLZ
50259
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Hinweise erbeten!
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet derzeit nach einem flüchtigen Autofahrer. Dem bislang unbekannten Mann wird vorgeworfen gegen ein haltendes Auto gefahren zu sein und anschließend weggelaufen zu sein. Die Beamten des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen bereits aufgenommen. 

Gegen 16.45 Uhr soll der Unbekannte mit seinem Seat auf das Tankstellegelände an der Donatusstraße gefahren sein. Hier soll er gegen den Wagen einer 63-Jährigen gestoßen sein und einen Sachschaden an einem Renault verursacht haben. Die Autofahrerin habe mit ihrem Renault in der Warteschlage hinter einer Zapfsäule gestanden. Nach der Kollision soll sie den Mann angesprochen und anschließend die Polizei verständigt haben. Noch vor Eintreffen der Streifenbeamten verließ der Unbekannte das Tankstellengelände zu Fuß. 

Die alarmierten Polizisten fahndeten umgehend nach dem Flüchtigen. Weitere Beamte sicherten Spuren und nahmen den Unfall auf. Zur Eigentumssicherung stellten sie den zurückgelassenen Seat samt Fahrzeugschlüssel sicher. 

Zeugen beschrieben den Flüchtigen als einen 55 bis 60 Jahre alten, schlanken Mann mit einer Körpergröße von etwa 170 Zentimetern und längeren grauen Haaren sowie einem dunkelgrauen Bart. Zur Tatzeit soll er schwarze Kleidung und eine Mütze getragen haben. 

Hinweise zu dem Flüchtigen nehmen die Beamten des Verkehrskommissariats unter der Rufnummer 02271 81-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis [at] polizei.nrw.de (poststelle[dot]rhein-erft-kreis[at]polizei[dot]nrw[dot]de) entgegen. (hw)   

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110