Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
240228-2: Windschutzscheibe von Holzpfahl durchbohrt – Autofahrer leicht verletzt
Auto überschlug sich
PLZ
50189
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Bei einem Verkehrsunfall in Elsdorf-Niederembt am Mittwochmorgen (28. Februar) ist ein Autofahrer (20) leicht verletzt worden. Nach derzeitigem Sachstand handelte es sich um einen Alleinunfall. Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Ersten Ermittlungen zufolge sei der 20-Jährige gegen 5.30 Uhr mit seinem Ford auf der Landesstraße (L) 277 in Richtung Niederembt gefahren. Nach eigenen Angaben habe er kurz vor Niederembt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Ford sei nach links von der Fahrbahn abgekommen und habe eine Straßenlaterne touchiert. Danach habe das Auto mehrere Zäune durchbrochen und sich überschlagen. Dabei habe sich ein Holzpfahl in Höhe der Mittelkonsole durch die Windschutzscheibe des Fords gebohrt. Auf dem Dach liegend kam das Auto schließlich zum Stehen.

Hinzugerufene Polizisten sicherten die Spuren am Unfallort und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. In seiner Befragung räumte der 20-Jährige ein, zuvor Alkohol konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an, die eine Ärztin im Krankenhaus entnahm. Beamte des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen. (jus)

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110