Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
240402-1: Auto kollidierte mit Wildschwein – Beifahrer schwer verletzt
Fahrzeugführer erlitt leichte Verletzungen
PLZ
50354
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend (30. März) in Hürth sind ein Autofahrer (26) leicht und sein Beifahrer (24) schwer verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser.

Laut ersten Ermittlungen sei der 26-Jährige mit dem 24-Jährigen gegen 23.15 Uhr in seinem Chevrolet auf der Bundesstraße (B) 265 in Richtung Hürth gefahren. Auf dem Abschnitt der B 265 zwischen Theodor-Heuss-Straße und Gennerstraße habe ein Wildschwein von rechts die Fahrbahn überquert. Es kam zum Zusammenstoß des Chevrolets mit dem Wildtier. Durch die Wucht des Aufpralls kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die zwei Insassen aus dem beschädigten Wagen.

Hinzugerufene Polizisten sicherten die Spuren am Unfallort und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten sperrten die Polizisten die B 265 bis 0.35 Uhr vollständig. Die Beamten des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen. (jus)

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110