Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
240402-2: Zeugensuche nach Raub an Friedhofsgelände
Täter bedrohte Fußgängerin
PLZ
Bergheim
Polizei Rhein-Erft-Kreis
Polizei Rhein-Erft-Kreis

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der am Montagmittag (1. April) in Bergheim-Oberaußem eine Frau (66) bedroht und die Herausgabe von Wertgegenständen gefordert haben soll. Der Täter sei schlank und habe blaue Augen. Zur Tatzeit habe er schwarze Kleidung und einen kleinen schwarzen Rucksack getragen. Zudem habe er ein schwarzes Tuch über Mund und Nase gezogen. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 21 nehmen Hinweise unter der Rufnummer 02271 81 0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis [at] polizei.nrw.de (poststelle[dot]rhein-erft-kreis[at]polizei[dot]nrw[dot]de) entgegen.

Laut ersten Informationen war die 66-Jährige auf dem Friedhof an der Reutergasse unterwegs und habe den Verdächtigen bereits bei ihrer Ankunft am Eingang wahrgenommen. Gegen 13.30 Uhr habe sie das Gelände verlassen. Der Unbekannte habe sich das Tuch über Mund und Nase gezogen, sie am Eingangstor mit einem Messer bedroht und die Herausgabe ihrer Wertgegenstände gefordert. Mit dem Portemonnaie der Frau flüchtete der Unbekannte. Alarmierte Polizisten fahndeten umgehend nach dem Verdächtigen und fertigten eine Strafanzeige. (sc)

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110