Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Riegel vor! Sicher ist sicherer.

Riegel vor! Logo
Riegel vor! Sicher ist sicherer.
Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!


Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich angestiegen. Daher hat die Polizei die Kampagne Riegel vor! gestartet.
Um dieser Entwicklung, die auch den Rhein-Erft-Kreis betrifft, entgegenzuwirken, ist die Polizei auf Ihre Mithilfe angewiesen:


Seien Sie aufmerksam!

Was macht der Mann am Haus meiner Nachbarn, obwohl die nicht zu Hause sind?
Wieso steht in unserer Wohnstraße seit einer halben Stunde ein Auto mit einer Person hinterm Steuer?
Wieso kommen aus der Nachbarwohnung Geräusche, wenn die Nachbarn abwesend sind?


Wählen Sie die 110!

Wenn Sie solche oder ähnliche verdächtige Wahrnehmungen machen, rufen Sie die 110 an und teilen uns folgendes mit:
Wer ruft an? (Ihr Name, Ihre Anschrift und Telefonnummer)
Was haben Sie beobachtet? (Personenbeschreibung, Kennzeichen)
Was haben Sie bemerkt?
Wo ist das? (Ort, Anschrift)

Sichern Sie Ihr zu Hause!

Schließen Sie beim Verlassen von Haus oder Wohnung auf alle Fälle die Fenster und verschließen Sie die Tür.  

Sie können aber auch mehr tun!
Mechanische Sicherungen an Fenstern und Türen führen häufig dazu, dass Einbrecher frühzeitig aufgeben und erst gar nicht in Haus oder Wohnung gelangen.
Die Quote der Einbruchsversuche liegt im Rhein-Erft-Kreis bei rund 40 %.
Sie können dem Einbrecher einen „Riegel vorschieben“!
Eine kostenlose Sicherheitsberatung können Sie bei der Polizei des Rhein-Erft-Kreises erhalten.
Hier finden Sie Hinweise zur technischen Beratung der Kreispolizeibehörde.